Mein Jahr als quasi-Zivi in Nottingham, England

Get the party started

Wie gesagt: Freunde finden ist hier die leichteste Uebung. Und natuerlich organisieren wir dann zu gegebenem Anlass (abgesehen von den allwoechentlichen Freitagabenden) auch mal Parties allein unter Vollies und Mitarbeitern, meistens in der German flat. Und was benoetigt man dazu? Unter anderem das richtige Outfit, weshalb James, ein netter und cooler Care Assistant, mir die Stadt zeigte und mit mir shoppen ging. Klamotten sind hier naemlich recht guenstig. Besonders angetan hat es mir auch der Market Square, zentraler Treffpunkt, der mich ein wenig an den Alex meines geliebten Berlins erinnert *schnief*. Am Abend gings dann zu Lisa, ebenfalls Care Assistant in Skylarks, die als relativ neue Mitarbeiterin zu Hause eine Willkomensparty schmiss. Fuer das leibliche Wohl war gesorgt: Essen, Trinken und als besonderes Highlight wurde eine Riesenhuepfburg gemietet und im Garten plaziert. Nicht erst nach ein paar Pint Cider und Baileys Shots macht das tierischen Spass.

10.8.08 18:22

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen