Mein Jahr als quasi-Zivi in Nottingham, England

Unterwegs

Von Montag bis Donnerstag findet an jedem Tag ein Trip statt, auf dem je ein Volly einen Gast begleitet. In meiner ersten Woche war ich auf drei dieser Trips. Gegen 11.00 beginnen die Fahrer und Care Assistants, die Gaeste mit einem Lift in einen grossen und einen kleineren Bus zu bringen. Zusammen geht es dann zum Zielort, wo man fuer seinen Gast und sich selbst ein Lunchpaket aus Sandwiches, Schokolade, Obst, Chips und einer Wasserflasche einpackt. Dann hat man meist 3 Stunden Zeit mit seinem Gast die Gegend zu erkunden, einzukaufen oder sich einen schoenen Platz zum essen zu suchen. Trips die ich bisher mitgemacht habe, brachten mich u. a. mit jeweils einem anderen Gast nach Lincoln zum einkaufen, ins Shopping Center nach Sheffield und zu Cadbury World. Letzteres ist der groesste Schokoladenhersteller in England und auch weltweit bekannt. Wir erfuhren wie Schokolade gemacht wird und verschiedene Attraktionen verrieten die Entstehungsgeschichte des Namen Cadbury, von einem Familienunternehmen im 18. Jahrhundert bis heute. Die Trips sind eine willkommene Abwechslung, da man jedes mal einen anderen Gast begleitet. Auf der anderen Seite sind sie natuerlich auch anstrengend aber man moechte ja, dass die Gaeste ihren Urlaub geniessen und schoene Erinnerungen mitnehmen, da viele zu Hause leider nicht die Moeglichkeit dazu haben. Auch fuer mich sind die Trips etwas besonderes.

25.7.08 19:32

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen